Roman

Hardcover
mit Schutzumschlag
464 Seiten
24,00 Euro / 27,90 CHF (UVP)
ISBN 978-3-9524523-8-7

Auch als eBook

IM BUCHHANDEL

Lisa Schneider

Tränen der Freiheit

Ein historischer Roman über Tapferkeit und Liebe, Brüderlichkeit und dem immerwährenden Drang nach Freiheit.

Die Protagonistin Catherine Lanchaster wird während der Zeit des amerikanischen Wilden Westens in eine ärmliche Familie in Kansas hineingeboren. Als Catherine gerade 16 Jahre alt wird, beginnt der amerikanische Bürgerkrieg und ihr Bruder Mathew meldet sich als Freiwilliger für den Kriegseinsatz. Catherins Mutter ist verzweifelt und setzt ihre Tochter allein in einen Zug, der sie in das sichere New York der Nordstaaten bringen soll.
Doch der Zug wird von konföderierten Soldaten überfallen und Catherine in ein Gefangenenlager verschleppt.
Sie kann jedoch entkommen und auf ihrer abenteuerlichen Flucht begegnet Catherine zunächst dem siebenjährigen verwaisten Sklavenjungen Bahati. Sie rettet ihm das Leben, indem sie ihn mit sich nimmt, und die beiden finden Schutz bei den Indianern.
Als deren Dorf überfallen wird, flüchten Catherine und Bahati mit einigen wenigen Überlebenden weiter ...

Der zweite Roman des knapp 16-jährigen Ausnahmetalents.

»Ein Traum ist wahr geworden.« Federica de Cesco

Mit 15 schon Bestseller-Autorin
MATTHIAS MAST, SONNTAGSBLICK



Die Autorin

Lisa Schneider, geboren 2000, ist Schülerin. Schon als Kind liebte sie es, Aufsätze und Kurzgeschichten zu schreiben. Biochemie und Geschichte sind ihre Lieblingsfächer. Ihr Traum ist es, Medizin zu studieren und Ärztin zu werden. Nach ihrem Debüt »Thymios – Das Herz des Kriegers« im Herbst 2015, präsentiert sie hiermit ihr neues Werk »Tränen der Freiheit«. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Basel (CH).



Medien / Presse